Uellendahl, Petra - Ganzheitliche Gesundheitstage 2018

Ganzheitliche Gesundheitstage - Layout oben
Direkt zum Seiteninhalt

Uellendahl, Petra

Ganzheitliche Wirbelsäulenaufrichtung:
Eine Hüfte schmerzt immer wieder, Sie haben Schmerzen in der Schulter oder das Sprunggelenk macht sich beim Spaziergang bemerkbar?

Die Wirbelsäule ist die tragende Säule unseres Körpers. Sie schützt das Rückenmark und umgibt wichtige Nerven. Verschiebungen einzelner oder mehrerer Wirbel können zu Bewegungseinschränkungen führen, aber auch durch eingeengte Nerven organische Beschwerden verursachen.

Die ganzheitliche Wirbelsäulenaufrichtung bringt die Wirbelsäule in einer Behandlung wieder in die physiologisch richtige Position. Eine vermeintliche Beinlängendifferenz oder ein Beckenschiefstand wird korrigiert.

Das ist die Basis für ein neues und besseres Körpergefühl und gesteigerte Vitalität. Blockierte Energien können wieder ungehindert fließen und das ist spürbar.

INSHA-Heilmethoden:
Die neuen Heilmethoden des Wassermannzeitalters eröffnen einen Zugang zu den wahren Ursachen von Krankheit und die Einheit von Körper, Geist und Seele. Krankheiten geben Hinweise, dass der menschliche Geist im Hier und Jetzt nicht mit seinem Seelenkörper im Einklang ist.

Dabei kann es verschiedene Ursachen für ein Krankheitsbild geben. Sie sind allerdings alle in den Gehirnströmen eingelagert ...  

Ätherische Öle steigern das Wohlbefinden und sprechen unsere Sinne auf so vielfältige Weise an. Diese Geschenke der Natur unterstützen uns und sind eine perfekte Kombination zu den angebotenen Heilmethoden. Sagte doch schon Pfarrer Sebastian Kneipp: "Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen".

Energetische Harmonisierung:
Die Aufgabe der Baubiologie besteht in der Schaffung eines harmonischen Umfeldes für den Menschen. Die Ermittlung von Elektrosmog steht hier im Mittelpunkt. Niederfrequente Felder durch beispielsweise elektrische Wechselfelder in Leitungen oder hochfrequente elektromagnetische Wellen durch Mobilfunkantennen, Handys oder DECT-Telefone können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Die Radiästhesie ist so alt  wie die Menschheit. Es existieren bis heute keine technischen Geräte, die in der Lage sind die unterschiedlichen Erdstrahlen und diverse geopathogene Störzonen zu ermitteln. Mit dieser alten Technik können Wasseradern, Erdverwerfungen oder Gitternetze lokalisiert werden. Überall dort, wo wir uns längere Zeit aufhalten wie beispielsweise der Schlafplatz sollten störungsfreie Zonen sein, um gesunde Erholungsphasen zu ermöglichen.

Jeder Ort und jedes Haus besitzt eine Geschichte und diese ist energetisch vorhanden. Negative Energien durch Einbrüche oder plötzliche Todesfälle liegen wie eine Imprägnierung in den Räumen vor. Man fühlt sich in einem Haus einfach nicht wohl, das Gefühl stimmt einfach nicht. Die ernergetische Harmonisierung beseitigt diese Disharmonien und wirkt seelisch, atmosphärisch und energetisch ausgleichend.











Zurück zum Seiteninhalt